Antworten

Wordpress-Plugins via FTP deaktivieren

1. Verbinden Sie sich via FTP (Punkte 1. und 2.) mit Ihrem Web

2. Navigieren Sie zum Plugin-Verzeichnis Ihrer Wordpress-Installation. Der Pfad lautet üblicherweise

  1. /httpdocs/<WP-Ordner>/wp-content/plugins/

Hinweis:
Hierbei gilt für '<WP-Ordner>' Ihr erstelltes Installations-Verzeichnis. Wenn Sie Wordpress direkt in httpdocs installiert haben, fällt dieses entsprechend weg.

3. Erstellen Sie im Verzeichnis 'plugins' nebst den aufgelisteten Plugins nun einen temporären Ordner (z.B. '_PluginTest'), welchen wir lediglich zum Testen benötigen und anschliessend wieder löschen werden.

Image: 6.png

4. Markieren Sie nun alle Plugin-Verzeichnisse (nur die Verzeichnisse) und verschieben Sie diese in den neu erstellten Ordner. Hiermit werden alle Plugins deaktiviert.

Image: 7.png

5. Rufen Sie nun Ihre Seite im Browser auf und testen Sie das korrekte Anzeigen sowie die Funktionalitäten.

Falls das Problem weiterhin besteht

Sollte das Problem jetzt weiter auftreten, können Sie davon ausgehen, dass es keins Ihrer installierten Plugins betrifft und weiter nach der Ursache für das Problem recherchieren.
Reaktivieren Sie bei Bedarf die Plugins, indem Sie die Plugin-Verzeichnisse wieder markieren und einfach nach oben in das übergeordnete Verzeichnis ziehen, also somit in den Ursprungsordner.

Image: 8.png

Falls die Seite wieder korrekt angezeigt wird

Sollten Sie die Seite hingegen nun wieder erreichen und sich auch im Wordpress-Backend wieder einloggen können, versuchen Sie das problematische Plugin weiter einzugrenzen. Aktivieren Sie hierzu die Plugins einzeln nacheinander, indem Sie ein beliebiges Plugin-Verzeichnis einfach nach oben in das übergeordnete Verzeichnis ziehen, und prüfen Sie nach jedem so aktivierten Plugin, ob die Seite noch korrekt angezeigt wird.
Wenn die Seite nach der Aktivierung eines Plugins nicht mehr korrekt angezeigt wird, haben Sie das Problem gefunden.

Ziehen Sie nun die restlichen Plugin-Verzeichnisse an ihren Ursprungsort nach oben, wechseln Sie in das übergeordnete Verzeichnis und löschen Sie das problematische Plugin. Anschliessend können Sie es bei Bedarf via Ihrem Wordpress-Backend noch sauber deinstallieren, falls dieses noch angezeigt wird.
Löschen Sie nun auch den erstellten Test-Ordner '_PluginTest'.

Link zu diesem Artikel: https://support.hostfactory.ch/artikel/wordpress-plugin-deaktivieren-ftp/