Antworten

DynDNS-Dienste und Ihre Domain

Hostfactory selbst bietet zwar keinen DynDNS-Service an, jedoch ist unsere Domainverwaltung auf diese Anforderungen problemlos und für alle gängigen DynDNS-Dienste anpassbar.

Eine eigene Domain verwenden

Wenn sie auf Ihren Rechner zuhause via DynDNS-Dienst zugreifen, wird Ihnen hierzu von Ihrem DynDNS-Provider ein meist wenig klangvoller Alias zugewiesen. Viel ansprechender wäre es, wenn Sie oder auch Ihre Bekannten Ihren eigenen Domainnamen dazu verwenden könnten, sich mit dem heimischen Rechner zu verbinden, z.B. unter 'home.IhreDomain.ch'. Eine beliebige Domain dazu können Sie direkt über unser Domain-Registrations Tool registrieren.

Nach der Registration können Sie gemäss den Angaben Ihres DynDNS-Dienstes die DNS unter my.hostfactory.ch » 'Domains' » (allf. Domain wählen) » 'DNS' entsprechend anpassen. Erstellen Sie dort einen neuen 'CNAME'-Eintrag und geben Sie zuerst Ihren gewünschten Hostnamen an, unter welchem Sie Ihren Rechner künftig ansprechen möchten.
Im Feld 'Ziel' geben Sie den Alias an, den Sie zugewiesen bekommen haben. Denken Sie daran, diesen eingetragenen Wert mit einem Punkt am Ende abzuschliessen, sonst wird der CNAME relativ zu Ihrer Zone verwaltet und der Eintrag funktioniert dann nicht wie gewünscht.
Den TTL-Wert können Sie auf Standard belassen, also leer. Synchronisieren Sie anschliessend die Zone mittels entsprechendem Button.

Künftig ist nun bei jedem Aufruf von z.B 'home.IhreDomain.ch' die Anfrage auf Ihren DynDNS-Dienst gepointet und dieser löst dann seinerseits auf die gerade aktuelle IP-Adresse Ihres heimischen Rechners auf.

Das eigene Webhosting verwenden

Sollten Sie ein Webhosting von uns beziehen welches Sie evtl. bereits für Ihre Website oder E-Mails nutzen, so sind obige Einstellungen hingegen unter my.hostfactory.ch » 'Webhostings' » (allf. Webhosting wählen) » (Domain wählen) » 'DNS' vorzunehmen.

Was ist DynDNS?
Grundsätzlich wird bei allen Anfragen an einen Domainnamen stets auf eine bestimmte, zugehörige IP-Adresse aufgelöst, sei es bei Datenbank-Verbindungen, einer FTP-Verbindung, beim Mailverkehr oder wenn Sie ganz einfach surfen - immer landen Sie hierbei auf eine referenzierte IP-Adresse. Domainnamen wurden eingeführt, damit man sich die IP-Adressen nicht alle in Zahlen merken muss. Genauso verhält es sich, wenn Sie sich z.B. von extern mit Ihrem Rechner zuhause z.B. per RDP (Remote Desktop Protocol) verbinden möchten.
Nun wird Ihnen - sofern Sie keine fixe IP-Adresse beziehen - in den allermeisten Fällen Ihr Internet-Provider in regelmässigen Abständen eine neue IP zuweisen, so dass Sie diese stets genau kennen müssen, um sich von extern mit Ihrem Rechner zuhause verbinden zu können. Um dies nun zu umgehen, gibt es sog. DynDNS-Dienste. Diese tun nichts anderes, als einen bestimmten Domainnamen (oder DynDNS-Alias) auf Ihre gerade aktuelle heimische IP-Adresse aufzulösen.
Im konkreten Fall heisst das, Sie wählen bei einem solchen Dienst einen Alias, der auf Ihre IP-Adresse zuhause zeigt. Die Aktualisierung übernimmt dann jeweils Ihr Router, welcher (meist) alle 60 Sekunden Ihre aktuelle IP an den DynDNS-Dienst übermittelt. Wenn Sie sich nun von irgendwo her mit dem Alias des DynDNS-Dienstes verbinden, löst dieser immer automatisch auf die richtige IP-Adresse auf und somit auf Ihren heimischen Rechner.

Link zu diesem Artikel: https://support.hostfactory.ch/artikel/domain-dyndns/